Liebe Eltern,

durch die Stadt Pirna Fachgruppe 40 wurden wir darüber infomiert, dass durch die Stadt Pirna in Anwendung der Satzung über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen freier Träger (einschließlich Horteinrichtungen) und in Kindertagespflege vom 15.03.2016 (Eiternbeitragssatzung), sowie unter Berücksichtigung der aktuellen Veröffentlichung der Betriebskosten nach § 14 (2) SächsKitaG und der derzeit gültigen Richtlinie des Landkreises zur Gewährung der Absenkungsbeiträge ab 01.09.2016 die Elternbeiträge neu festgesetzt wurden.

Die Veröffentlichung der neuen Beiträge erfolgt im Anzeiger Nr. 12/2016.

Eine Übersicht der neuen Beiträge finden Sie unter Hort => Anmeldungsinformationen => 4. Betreuungsgeld für Kindertageseinrichtungen in der Stadt Pirna

Liebe Mitglieder,
liebe Eltern,
 
am Dienstag, dem 28.06.2016 fand die angekündigte Beratung beim Oberbürgermeister zum Thema Doppelnutzung von Horträumen statt.

Teilnehmer der Beratung waren:

Herr Oberbürgermeister Hanke
Herr Bürgermeister Lang
Herr Köhler (Fachgruppe Schulen und Kindertagesstätten Stadt Pirna)
Frau Kretschmer (Landesjugendamt)
Frau Nickl (Jugendamt Landkreis)
Herr Brandstäter (Sächsische Bildungsagentur)
Herr Eichler (Schulleiter)
Frau Biener (stv. Schulleiterin)
Frau Panier (Hortleiterin)
Frau Schwarz (Elterninitiative Hort "Die Schlaufüchse" e. V.)
Herr Lehnert (Elterninitiative Hort "Die Schlaufüchse" e. V.)

Die Beratung fand im Allgemeinen in einer offenen Atmosphäre statt. Einigkeit konnte darüber festgestellt werden, dass für eine kurzfristige Entlastung der anstehenden Raumproblematik eine Doppelnutzung von Horträumen unumgänglich ist. Im Fokus der Diskussion stand dabei, wie diese Situation mit der geringsten Beeinträchtigung der Kinder in Schule und Hort gemeistert werden kann.

Liebe Mitglieder,

liebe Eltern,

die Kollegen und Kolleginnen des Hortes und der Vorstand der Elterninitiative mussten sich in den letzten Wochen sehr schwierigen Aufgaben stellen und arbeiten derzeit immer noch an dauerhaft funktionsfähigen und pädagogisch praktikablen Lösungen. Wie Sie miterleben mussten, gab es in der Vergangenheit unerwartete und gegenüber der Hortleitung und der Elterninitiative NICHT RECHTZEITIG angekündigte erhebliche Einschränkungen für die Kinder und Betreuer im Hortalltag.

Zu Beginn unserer Projektwoche fand gemeinsam mit einem Teil der  Kinder eine Ideensammlung zu diesem Thema statt. Gleichzeitig besuchte eine andere Kindergruppe das Grüne Gewölbe in Dresden. In den kommenden Tagen standen den Kindern zahlreiche Aktivitäten zur Auswahl. Der Höhepunkt sollte ein Museumstag verbunden mit einem Barock- Cafe für Eltern und Großeltern sein.

Am Freitag, den 12.06.2015 fand unser Arbeitseinsatz zur Verschönerung unserer Horträume und des Außengeländes statt.