Sehr geehrte Eltern,

die Coronawelle hat uns als ErzieherInnen direkt getroffen. Neben den „normalen“ Verläufen gibt es auch schwerere Verläufe unter den Kolleginnen. Aufgrund der strengen Isolationsregeln und der unterschiedlichen Genesung der Infizierten, werden am Montag wieder nur vier der Erzieherinnen vor Ort sein.

Aus diesem Grund müssen wir unseren Hort am Montag und Dienstag noch geschlossen halten. Eine Notbetreuung ist nicht möglich!

Am Mittwoch kommen zwei ErzieherInnen aus der Isolation.

Somit kann der Hort ab Mittwoch, den 01.12.2021, für alle Kinder die NICHT zu Hause oder anderweitig betreut werden können, öffnen. Um das gewährleisten zu können, bitten wir Sie Ihr Kind/Ihre Kinder im Hort für

Mittwoch, Donnerstag und Freitag (01. bis 03.12.2021)

verbindlich an- oder abzumelden!

Das ist telefonisch (Anrufbeantworter) oder per Mail möglich!

Eine Trennung in einzelne Gruppen, wie es der eingeschränkte Regelbetrieb vorsieht, ist so natürlich nicht möglich. Wir werden die Kinder in die Bereiche aufteilen, dort müssen wir aber aufgrund des wenigen Personals offen arbeiten.

Folgende Hygiene-Regeln sind zu beachten:

  • Sie dürfen den Hort betreten!
  • Halten Sie sich nicht länger wie 5 Minuten im Gebäude auf!
  • Bitte tragen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz beim Bringen und Abholen Ihrer Kinder.
  • Desinfizieren Sie sich die Hände im Eingangsbereich!
  • Halten Sie Abstand!

Das gesamte Team und der Vorstand bedanken sich bei Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Sehr geehrte Eltern,

leider muss der Hort "Die Schlaufüchse" in der Woche vom 22.11.2021-26.11.2021 geschlossen werden.

Auf Grund krankheitsbedingter Ausfälle und einer Reihe positiver Corona-Tests beim pädagogischen Personal des Hortes kann die Betreuung der Kinder in unserer Einrichtung nicht mehr sichergestellt werden. Eine Notbetreuung können wir ebenfalls nicht anbieten.

Wir bedauern sehr Ihnen diese Mitteilung machen zu müssen. Wir hoffen auf einen Neustart ab 29.11.2021.
 
Bitte bleiben Sie gesund! Allen Erkrankten wünschen wir gute Besserung.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Das Schlaufuchsteam
 

Liebe Eltern,

seitens der Stadt Pirna wurde nunmehr eine Entscheidung getroffen, wie mit der Erhebung der Elternbeiträge in der Zeit vom 14. Dezember 2020 bis 14. Februar 2021 zu verfahren ist.

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle die Grundsätze dazu darlegen:

Entsprechend einer Erklärung des Freistaates sollen Eltern, welche auf Grund des Lockdowns ihre Kinder nicht in den Kindereinrichtungen betreuen lassen konnten, für diese Zeit keine Elternbeiträge zahlen.

Allerdings gilt dies nur, wenn keine Notbetreuung in Anspruch genommen wurde.

Durch die Elterninitiative Hort „Die Schlaufüchse“ e. V. wurde mit Wirkung vom Januar 2021 die Erhebung der Elternbeiträge vorerst ausgesetzt. Mit Vorliegen dieser Regelungen erfolgte nunmehr die Ermittlung der möglichen Erstattung für den Zeitraum 14.-31. Dezember 2020 sowie die Nachberechnung für den Zeitraum 01. Januar -14.Februar 2021. Dafür gelten folgende Festlegungen:

1. Elternbeiträge für Dezember 2020:

Wurde in der Zeit vom 14.-31.12.2020 keine Notbetreuung in Anspruch genommen, wird ein halber Monatsbeitrag erstattet.

Bei Inanspruchnahme der Notbetreuung innerhalb dieses Zeitraumes, unabhängig von der Anzahl der Tage oder Betreuungsstunden, ist der volle Beitrag zu zahlen. Eine Erstattung erfolgt in diesen Fällen nicht.

2. Elternbeiträge für Januar 2021:

Wurde für den Zeitraum 01.-17.01.2021 keine Notbetreuung in Anspruch genommen, wird dafür der halbe Elternbeitrag erlassen.

Bei Nicht-Inanspruchnahme der Notbetreuung im Zeitraum vom 18.-24.01.2021 sowie im Zeitraum vom 25.-31.01.2021 wird jeweils ein Viertel des Elternbeitrages erlassen.

Bei Inanspruchnahme der Notbetreuung innerhalb eines dieser Zeiträume, unabhängig von der Anzahl der Tage oder Betreuungsstunden, ist für den betreffenden Zeitraum der volle Beitrag zu zahlen. Ein Erlass erfolgt in diesen Fällen nicht.

Elternbeiträge für Februar 2021:

Bei Nicht-Inanspruchnahme der Notbetreuung im Zeitraum vom 01.-07.02.2021 sowie vom 08.-14.02.2021 wird jeweils ein Viertel des Elternbeitrages erlassen.

Bei Inanspruchnahme der Notbetreuung innerhalb eines dieser Zeiträume, unabhängig von der Anzahl der Tage oder Betreuungsstunden, ist für den betreffenden Zeitraum der volle Beitrag zu zahlen. Ein Erlass erfolgt in diesen Fällen nicht.

 

Im Zuge der Nachberechnung wird der offene Beitrag für den Januar 2021, so wie er sich aus der Regelung unter Nr. 2 ergibt, mit dem Beitrag für den Monat März 2021 eingezogen.

Eine Verrechnung der Erstattung für Dezember 2020, sollte sie sich aus den Regelungen der Nr. 1 ergeben sowie die Nachberechnung für den Monat Februar 2021, soweit sie sich aus Nummer 3 ergibt, erfolgt mit der Beitragserhebung für den Monat April 2021.

Damit soll die monatliche Belastung für die betroffenen Eltern möglichst gering gehalten werden.

 Hier können Sie die Regelungen der Stadtverwaltung zur Behandlung der Elternbeiträge noch einmal einsehen: Schreiben der Stadtverwaltung

Durch den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wurden wir über die Schließung der Kindertagesstätten, einschließlich der Horte, im Landkreis  informiert.

Demzufolge wird unser Hort ab Montag, dem 29.03.2021 nur noch für die Notbetreuung geöffnet sein.

Die Pressemitteilung des Landkreises finden sie hier zum nachlesen und herunterladen.

Pressemitteilung

Liebe Eltern,

heute erreichte uns ein Schreiben des Staatsministers Christian Piwarz (Sächsisches Staatsministerium für Kultus). Darin wurde uns angekündigt, dass sich heute das Kabinett dazu verständigt hat, Kindertagesstätten im eingeschränkten Regelbetrieb unter verschärften Coronamaßnahmen ab dem 15.02.2021 wieder zu öffnen.
 
Die genauen Rahmenbedingungen (Handlungsempfehlungen und neue Corona-Schutz-Verordnung) dazu sind derzeit noch in der Erarbeitung und werden von uns sofort nach Beschlussfassung und Bekanntgabe auch auf der Internet-Seite des Hortes veröffentlicht.
 
Der Vorstand der Elterninitiative Hort "Die Schlaufüchse"